Wir wollen sozialverträgliche und faire Kitagebühren!

***UPDATE***

Am 28.11. war die Gemeindevertreterversammlung und unser Thema Kitabeiträge wurde nochmal verhandelt.

Wir konnten die Gemeindevertreter:innen von unserer Position überzeugen, dass die beschlossene Kostentabelle unverhältnismäßig und nicht sozialverträglich ist.

Es wurde beschlossen, dass die Erhebung der Beiträge nach der Kostentabelle vorerst (bis Februar) außer Kraft gesetzt wird (!Es werden vorerst noch keine Kitabeiträge für Januar und Februar eingezogen!). Bis Ende Februar muss eine neue Kostentabelle im Arbeitskreis stehen. Hier dürfen wir Eltern mitwirken!

Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis, da wir nun einen "Neustart" erwirkt haben. Bitte unbedingt beachten, dass dann die neue Kostentabelle rückwirkend zum 01.01. in Kraft tritt, d.h. voraussichtlich im März werden die Beiträge nach der neuen Kostentabelle für diese (vermutlich 3) Monate fällig.

Weitere Infos zu dem Beschluss findet ihr hier.

Liebe Eltern,

die Gemeinde Michendorf erhöht zum 1. Januar 2023 die Gebühren für die Betreuung in Kindertagesstätten, Krippe und Hort. Die neue Kostentabelle findet ihr hier. Ihr werdet feststellen, dass unsere Gemeinde ab einem Haushalts-Nettoeinkommen von knapp über 4.000 Euro Familien für „Gutverdiener“ hält. Familien müssen dann knapp 10 % ihres Einkommens - in manchen Fällen sogar bis zu 14 % - für die monatliche Kinderbetreuung aufbringen. 

Wir möchten unterstreichen: Die neue Satzung enthält auch aus unserer Sicht gute Aspekte. So freuen wir uns, dass die Gemeinde ihrer Pflicht nachgekommen ist und die Vorgaben des Landkreises umgesetzt hat. So zahlen Geringverdiener mit einem Haushalts-Nettoeinkommen bis knapp über 2.000 Euro (bezogen auf 1 Kind) einen Mindestbeitrag. So kommt es automatisch zu einer Entlastung der Geringverdiener. Die Gemeinde ist verpflichtet dies beizubehalten. Es geht uns vor allem darum, dass neben dem Schutz der Familien mit einem geringen Einkommen, Familien im Gesamten in diesen Zeiten nicht unverhältnismäßig stark belastet werden. 

Aktuell sind wir alle durch inflationsbedingte Preissteigerungen und Energiekrise genug belastet und werden durch Personalmangel und verkürzte Öffnungszeiten der Kitas häufig vor zusätzliche Probleme gestellt. Die neuen Beiträge treffen insbesondere (Vollzeit-)arbeitende Eltern. Das möchten wir so nicht hinnehmen.

Nach Aussage der Gemeinde war es das Ziel, mit den neuen Kitagebühren einkommensschwache Familien zu entlasten. Dieser Gedankengang kommt genau zur richtigen Zeit. Familien mit Haushalts-Nettoeinkommen ab 4.000 Euro sollten aber nicht  unverhältnismäßig mehr belastet werden. 

Einige Beispiele findet ihr in der nachfolgend aufgeführten Tabelle:

Aus unserer Sicht war der Beschluss zur Erhöhung der Kitagebühren erschreckend für eine Gemeinde, die sich bewusst familienfreundlich präsentiert. Wir Eltern haben jetzt die Möglichkeit in einem Arbeitskreis mitzuwirken und damit aktiven Einfluss auf die Gestaltung der neuen Kostentabelle zu nehmen.

Wir Eltern wollen Mitspracherecht!

Unser offener 
Elternbrief

Wir hatten in einem offenen Brief an die Gemeinde und Gemeindevertreter:innen unsere Position als Eltern mit unseren Bedenken dargelegt.

Info-Abend der Gemeinde

Am 07.11.22, 18:00 Uhr im Gemeindezentrum Apfelbaum fand der Info-Abend für alle betroffenen Eltern statt. Mit knapp 300 Teilnehmern konnten wir so ein deutliches Zeichen gegenüber der Gemeinde setzen. Vielen Dank dafür! Wir konnten so unserer Gemeinde zeigen, dass wir Eltern sehr gut vernetzt sind und dass die massiven Erhöhungen der Kitagebühren so nicht stattfinden sollte.

Kitagebühren Neudenken

Am 28.11.22, 19:00 Uhr im Gemeindezentrum Apfelbaum fand die Gemeindevertretersitzung statt. Die CDU hatte hier erneut an Ihrem Beschluss festgehalten, damit die neuen Beiträge nicht wie geplant ab 01.01.2023 umgesetzt werden. Wir konnten unsere Gemeindevertreter:innen davon überzeugen, dass diese neue Kostentabelle innerhalb der neuen Satzung weder verhältnismäßig noch fair ist.

Treten Sie mit uns in Kontakt:

Dieses Feld ist obligatorisch

Die E-Mail-Adresse ist ungültig

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Kontakt

Juliane Prütz

Schanzenweg 10a, 14552 Michendorf

e-mail: kontakt@kitabeitrag-michendorf.de